Ätherische Wale trotz immensen Preisverfalls weiter auf dem Vormarsch

Aktualisierte Statistiken von Santiment, einer Online-Website für sozialanalytische Krypto-Währungen, bestätigen, dass Ethereum-Wale wie nie zuvor in den Krypto-Währungsmarkt pumpen. Der Rückgang der Ethereum-Preise hat überraschenderweise die Zahl der Wale, die sich in den letzten Tagen verdoppelt hat, nicht gestört. Der technische Twitter-Analyst Ali Martinez, der diese Informationen von Bitcoin Up auf Twitter teilte, stellt fest, dass über 50 neue Wale auf den Markt gekommen sind. Gegenwärtig gibt es keinen konkreten Anteil an der Gesamtzahl, die sich sekündlich erhöht. Innerhalb von drei Tagen sind etwa 70 neue Wale auf dem Ethereum-Markt aufgenommen worden.

Bekannt dafür, große Summen zu halten und zu investieren, halten alle ankommenden Wale $1.000 bis $10.000 in Ethereum. Mit den oben genannten Kennzahlen kann man mit Sicherheit sagen, dass in weniger als einer Woche ein Minimum von etwa 100.000 $ in den Ethereum-Markt geflossen ist. Bei diesem Tempo ist nicht abzusehen, wie viele neue Brieftaschenadressen erfasst werden könnten, aber wenn diese Dynamik beibehalten wird, könnten sich sowohl die Anzahl der Brieftaschenadressen als auch der gesamte Geldwert in der nächsten Woche verdreifachen.

Die Verwirrung darüber, warum die Wale zu diesem Zeitpunkt auf den Markt drängen, ist berechtigt

Viele begeisterte Nutzer von Krypto-Währungen sind sich jedoch wahrscheinlich bereits bewusst, dass die Bewegungen der Wale nicht von der aktuellen Marktlage bestimmt oder beeinflusst werden.

Tatsächlich haben die meisten Investoren wiederholt darauf hingewiesen, dass ein Bärenmarkt die beste Zeit für Investitionen in Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum ist, vor allem weil einem Bärenmarkt immer ein Bullenlauf vorausgehen soll, auch wenn es manchmal länger dauert als erwartet.

Aber dennoch wirkt sich dies zugunsten der Wale aus, die investieren und erwarten, viel später Gewinne zu erzielen. In der Zwischenzeit arbeiten die meisten Investoren in der Regel mit Fundamentalanalysen. Wenn eine Krypto-Währung in den nächsten Jahren vielversprechend und profitabel erscheint, wollen Investoren dies in der Regel so schnell wie möglich ausnutzen.

Für den alltäglichen Handel ist der ETH-Handelskurs nicht der ermutigendste und profitabelste. Dies war in den ersten Augustwochen nicht der Fall, als die ETH auf einen Kursausbruch drängte. Als der Ausbruch, der zu Preisen von über 400 $ führte, endlich verzeichnet wurde, steuerten die Kurse weiter auf einen weiteren Ausbruch zu, und es wurden neue Widerstandsniveaus verzeichnet.

Es folgte ein Absinken auf frühere Unterstützungsniveaus von 380 $, bevor am 2. September ein Jahreshoch von 480 $ erreicht wurde. In der Zukunft könnten Ethereum und andere Altmünzen weiter fallen, da Bitcoin innerhalb der Woche einen leichten Rückgang verzeichnet hat. Die Chancen, dass die Handelspreise steigen, sind ebenso wahrscheinlich wie die Preise einen Abwärtstrend nehmen. Zum Zeitpunkt dieses Berichts, da die Bullen langsam zurückkehren, könnte der Bärentrend jedoch nur vorübergehend sein.